PTFE Dichtungen


Hinweise zu Montage und Einbau

Am einfachsten ist die Montage in geteilte Nuten. In teilweise geschlossene Nuten (mit Rückhaltenase) können die Dichtungen in der Regel ohne Probleme werden. In geschlossene (einteilige) Nuten können die Dichtungen der Type 103 je nach Durchmesser und Querschnittsverhältnis eingebaut werden.

Wir empfehlen Ihnen hierzu unsere technische Beratung in Anspruch zu nehmen.

Gerne arbeiten wir Ihnen einen Einbauvorschlag aus.

Selbstverständlich sollten die Gegenbauteile entgratet sein und keine scharfen Kanten im Dichtungsbereich aufweisen.
Bei Wellen und Zylinder sollten Einführschrägen vorhanden sein.
Bei der Montage über Nuten und Gewinde sollten Montaghülsen verwendet werden.
Leichtes Einölen oder Einfetten erleichtert die Montage.

Alle im Katalog gemachten Angaben und Empfehlungen basieren auf jahrzehntelangen Erfahrungen in der Anwendung solcher Dichtelemente und wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können unbekannte Faktoren und besondere Bedingungen die allgemein gültigen Zusagen einschränken. Eine Gewährleistung und Funktionsgarantie für den Einzelfall kann nicht übernommen werden. Unsere Anwendungstechnik steht Ihnen gerne für Auslegung und Beratung zur Verfügung. Nutzen Sie unsere Erfahrung.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Technische Beratung.

(Nach oben)

© 2018 GFD - Gesellschaft für Dichtungstechnik mbH
Hofwiesenstraße 7, D-74336 Brackenheim, Tel. (07135) 95 11-0, Fax (07135) 95 11-11 - Impressum

ULTRASEAL

Eurosealing